Produkte/Mikrobiologie/Identifizierung/Assimilierbare Diagnostikplatten

Assimilierbare Diagnostikplatten

ZWECKBESTIMMUNG
Assimilierbare Diagnostikplatten  sind zur Identifikation von klinisch bedeutenden Arten von Keimpilzen bestimmt.

TESTPRINZIP
Es basiert auf der Eigenschaft der Keimpilze die Kohlenhydrate und andere Chemikalien diffundiert aus der Platte in das Agar zu assimilieren. Aufgrund dieser Erscheinung ist das Anwachsen des Stammes um die Assimilationsplatte stimuliert.

PACKUNGSINHALT

  • Eine Tube mit Diagnostikplatten - 500 Stk

Ref.

Name

Beschriftung

   Ref.

Name

Beschriftung

6001

ARA

Arabinose

6011

RAF

Raffinose

6002

CEL

Cellobiose

6012

RHA

Rhamnose

6003

GAL

Galactose

6013

RIB

Ribose

6004

GLU

Glukose

6014

SOR

Sorbit

6005

INO

Inositol

6015

SUC

Saccharose

6006

LAC

Milchzucker

6016

TRE

Trehalose

6007

MNS

Mannose

6017

XYL

Xylose

6008

MLB

Melobiose

6018

NIT

KNO3

6009

MLT

Maltose

6019

PEP

Pepton

6010

MLZ

Melozitose

6020

URE

Harnstoff

VORSICHTSMAßNAHMEN

  • Nur zur in vitro Diagnostik verwenden.
  • Nur für sachgemäße Anwendung bestimmt.
  • Halten Sie sich genau an der strikten Arbeitsanleitung!
  • Alle Proben und inokulierte Produkte müssen als potentiell infektiös und unter Beachtung entsprechender Vorsichtmaßnahmen nach gültigen Vorschriften behandelt werden.
  • Verwendbar nur bis zum angegebenen Haltbarkeitsdatum.
  • Prüfen Sie, ob die Verpackung vor der Anwendung schadlos ist. Verwenden Sie keine beschädigten Produkte.
  • Reste von abgelaufenen oder geschädigten Produkte sind nach den internen Vorschriften im Sinne der gültigen Landesvorschriften zu entsorgen. Verpackungsmaterialien sind als sortierter Abfall zu entsorgen.

HALTBARKEIT/LAGERUNG (BEWAHRUNGSBEDINGUNGEN)
Diagnostikplatten sind im Dunkeln bei der Temperatur von +2 až +25 °C zu bewahren.

ARBEITSHILFSMITTEL

  • Kohlenagar auf einen Auxanogramm für die Ref. 6001-6017 Platten, Nitrogenagar für die Ref. 6018-6020 Platten
  • eine sterile Petrischale, sterile Inokulationslupen, Wasserbad
  • Physiologische Lösung 1ml

TESTDURCHFÜHRUNG (ARBEITSVORGANG)

  1. Entnehmen Sie aus einem 24 Std alten Kaimpilzenstamm eine volle Inokulationslupe der Masse und suspendieren diese in einem Reagenzglass mit einer sterilen physiologischen Lösung (1ml). Die Suspension muss unmittelbar vor der Anwendung zubereitet werden.
  2. Auf diese Weise zubereitete Suspension wird mit dem Agar auf das Auxanogramm zusammengemischt, das vorher im Wasserbad (t < 52°C) aufgelöst wurde. Es ist auf eine sterile Petrischale auszuschütten und nach dem Erstarren sollen die Platten aufgeladen werden (max. 7 auf eine Petrischale). Drücken Sie leicht die Platten um den Kontakt des Mediums mit der ganzen Plattenoberfläche herzustellen. Inkubieren Sie im Thermostaten für 18-24 Std bei der Temperatut von 30 ± 2°C.

AUSWERTUNG UND INTERPRETIERUNG
Das Anwachsen von Kolonien um die Diagnostikplatte in der Form einer Kreiszone ist als ein positives Testergebnis auszuwerten. Falls es zu keinem Anwachsen kommt, ist das Ergebnis als negative zu beurteilen.

Die Funktionsfähigkeit der Platten ist durch folgende Kontrollstämme (K.S.) überprüfbar:

  1. Candida guilliermondii CCM 8321 / ATCC 90877
  2. Cryptococcus neoformans CCM 8312 / ATCC 90112
  3. Klebsiella pneumoniae CCM 5852 / ATCC 13882

K. S.

A
R
A

C
E
L

G
A
L

G
L
U

I
N
O

L
A
C

M
N
S

M
L
B

M
L
T

M
L
Z

R
A
F

R
H
A

R
I
B

S
O
R

S
U
C

T
R
E

X
Y
L

N
I
T

P
E
P

U
R
E

1.

+

+

+

+

-

-

+

+

+

+

+

v

-

+

+

+

+

-

+

-

2.

-

-

+

+

+

-

+

-

+

+

v

+

+

+

+

+

+

-

+

+

3.

+

+

+

+

+

+

+

+

+

-

+

+

+

+

+

+

+

+

+

+

CCM: Tschechische Mikroorganismensammlung, Masaryk Universität Brno, Kamenice 5, 625 00 Brno, Tschechische Republik, Tel. +420549491430, E-mail: ccm@sci.muni.cz

Datum der letzten Revision: 4.7.2014





 
  © 2006-2017 by Guenter Keul GmbH - www.keul.de  
Duales System interseroh  
EN ISO 13485:2012
zertifiziertes System