Produkte/Blutbildkontrollen/Cue-o-trol WBC

Cue-o-trol WBC


EINLEITUNG
Cue-o-trol-WBC ist eine geprüfte Vollblutkontrolle, die für die Bewertung der Ergebnisse von Analysatoren entwickelt wurde, die Leukozyten im Vollblut bestimmen. Beachten Sie das Werteblatt für spezielle Geräte-Modelle.

ZUSAMMENFASSUNG
Es gilt als bewährte Laborpraxis stabile Kontrollen zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit der Diagnostik zu nutzen.  Diese Kontrolle wurde aus stabilem Material hergestellt, das ein Mittel zur Bewertung der Leistungsfähigkeit von hämatologischen Analysatoren bietet. Es wird wie eine Patientenprobe verwendet.


BESTANDTEILE
Cue-o-trol-WBC ist ein in vitro Diagnostikum, bestehend aus  menschlichen Erythrozyten und Säugetier-Leukozyten in einer plasmaartigen Flüssigkeit mit Konservierungsmittel.

ACHTUNG
Cue-o-trol-WBC ist nur für den Gebrauch in der in vitro Diagnostik durch Fachpersonal vorgesehen.

WARNUNG:
POTENTELL BIOGEFÄHRDENDES MATERIAL. Für die vitro Diagnostik. Jeder menschliche Spender, der für die Herstellung dieses Produktes benötigt wurde, wurde nach einer FDA lizenzierten Methode getestet und als negative oder nicht-reaktiv hinsichtlich des Vorhandenseins von HBsAg, Anti-HCV, NAT Test HIV-1, HCV (RNA) und HIV-1/2 befunden. Jede Einheit ist ebenso negative bezüglich eines seriologischen Testes auf Syphilis (RPR oder STS). Da keine Testmethode vollständige Sicherheit hinsichtlich des Fehlens von infektiösen Bestandteilen bieten kann, sollte dieses Material wie potentiell infektiöses behandelt werden. Befolgen Sie bei der Verwendung und Entsorgung der Ampullen die Vorsichtsmaßregeln für Patientenproben wie in dem OSHA Bloodborne Pathogen Rule (29 CFR Part 1910, 1030) angegeben oder anderen gleichwertigen Biosicherheits-Vorschriften.


STABILITÄT UND LAGERUNG
Lagern Sie ungeöffnete Cue-o-trol-WBC Ampullen, sofern nicht verwendet, aufrecht stehend bei 2 - 8 °C (35 - 46 °F) . Schützen Sie die Ampullen vor starker Erwärmung und Gefrieren. Ungeöffnete Ampullen sind bis zum Haltbarkeitsdatum stabil. Geöffnete Ampullen sind, vorausgesetzt einer sorgsamen Verwendung, 14 Tage stabil,


HINWEISE EINER VERSCHLECHTERUNG
Nach dem Mischen sollte das Produkt in der Erscheinung frischem Vollblut gleichen. In ungemischten Ampullen kann der Überstand wolkig und rötlich erscheinen; dies ist normal und weist nicht auf eine Verschlechterung hin. Andere Verfärbungen, sehr dunkelroter Überstand oder inakzeptable Ergebnisse können eine Verschlechterung anzeigen. Verwenden Sie das Produkt nicht, wenn Sie eine Verschlechterung annehmen.


DURCHFÜHRUNG

  1. Nehmen Sie die Ampullen aus dem Kühlschrank und lassen Sie sie bei Raumtemperatur (15 - 30 °C or 59 - 86 °F) für 15 Minuten erwärmen, bevor Sie sie mischen.
  2. Zum Mischen, halten Sie eine Ampulle horizontal zwischen den Handflächen. Keinen mechanischen Mischer verwenden.
    a) Rollen Sie die die Ampullen 20 bis 30 Sekunden vor und zurück, gelegentlich Ampulle umdrehen. Mischen Sie gründlich, nicht schütteln.
    b) Setzen Sie das Mischen auf diese Weise fort, bis alle roten Zellen vollständig gelöst sind. Länger gelagerte Ampullen, können ein besonders sorgfältiges Mischen benötigen.
    c) Drehen Sie die Ampulle ummittelbar vor der Beprobung 8 - 10 mal sorgsam um.
    d) Entfernen Sie den Verschluß von der Ampulle. Geben Sie einen Tropfen der Kontrolle auf Parafilmä oder einem anderen entsprechenden Material.
  3. Analysieren Sie die Probe wie im Kapitel "Messung von Kontrollmaterial" im Bedienungshandbuch Ihres Gerätes angegeben.
  4. Nach der Beprobung:
    a) Reinigen Sie den Verschluß und den Rand der Ampulle mit einem fusselfreien Tuch von anhaftendem Material. Verschließen Sie die Ampulle sorgfältig.
    b) Stellen Sie die Ampullen innerhalb von 30 Minuten wieder in den Kühlschrank.


ERWARTETE ERGEBNISSE
Kontrollieren Sie ob die Chargen-Nummer auf der Ampulle mit der auf dem Werteblatt übereinstimmt. Die angegebenen Werte wurden auf gut gewarteten, sorgfältig kalibrierten Geräten unter Verwendung der vom Hersteller empfohlenen Reagenzien ermittelt. Arbeitstechnik und Verwendung der Kontrolle kann zu laborbedingten Abweichungen führen.


LEISTUNGSCHARAKTERISTIK
Die angeführten Werte geben Mittel- und Bereichswerte wieder. Der Mittelwert wurde durch wiederholte Untersuchungen mit Geräten bestimmt, die entsprechend der Herstellervorgaben bedient und gewartet wurden. Der Bereich ist eine Schätzung der Abweichung zwischen Laboren und berücksichtigt interne Ungenauigkeiten der Methode und die zu erwartende biologische Variabilität des Kontrollmaterials.
Die angegebenen Werte einer neuen Charge einer Kontrolle sollten erst bestätigt werden, bevor die neue Charge in den Routine-Gebrauch genommen wird. Testen Sie die neue Charge, wenn das Gerät ordnungsgemäß arbeitet und die Qualitätskontrollen der alten Charge akzeptabel sind. Der von Labor bestimmte Mittelwert sollte innerhalb des angegebenen Bereiches liegen.
Für eine größere Kontrollempfindlichkeit sollte jedes Labor seine eigenen Mittelwerte und akzeptablen Bereiche festlegen und periodisch die Mittelwerte überprüfen. Die laborinternen Bereiche können Werte außerhalb des angegebenen Bereiches einschließen. Der Nutzer kann ermittelte Werte festlegen, die nicht auf dem Werteblatt stehen, wenn die Kontrolle für diese Methode brauchbar ist.

 

BESCHRÄNKUNGEN
Die Leistungsfähigkeit dieses Produktes ist nur sichergestellt, wenn es sorgfältig gelagert und wie in diesem Text beschrieben, verwendet wird. Unvollständiges Mischen der Ampulle vor der Verwendung, führt dazu, daß sowohl die entnommene Probe als auch der verbleibende Rest in der Ampulle unbrauchbar wird.


TECHNISCHER DIENST UND KUNDENSERVICE
Für technische Hilfe oder weitere Informationen, rufen Sie bitte Ihren Händler oder den Kundendienst der BGT BioGenTechnologies GmbH unter 49 (0)2551/4090 an..


QUALITÄTS-KONTROLL-PROGRAMM
Für Informationen zum Qualitäts-Kontroll-Programm der BGT rufen Sie bitte den Kundendienst der BGT BioGenTechnologies GmbH unter 49 (0)2551/4090 an.

Alle genannten Zeichen und Produkte sind Handelsnamen und registrierte Handelsmarken der entsprechenden Firmen.


   img/page/needfull/Tabelle-unten1.jpg

img/page/needfull/ce-zeichen.gif Hersteller:

img/page/needfull/bgt-logo-neu.gif
Von-Langen-Weg 10
D-48565 Steinfurt
Tel.: 02551/4090  Fax.: 02551/1298
Web: www.biogentechnologies.de



Werteblätter zu diesem Produkt können Sie hier finden.

 
  © 2006-2016 by Guenter Keul GmbH - www.keul.de  
Duales System interseroh  
EN ISO 13485:2012
zertifiziertes System