Produkte/Blutbildkontrollen/Hb-o-trol

Hb-o-trol

Hämoglobinstandard 

Prinzip
Die Hämoglobincyanid (oder Cyanmethämoglobin)-Methode ist die genaueste Methode zur Messung von Hämoglobin; sie gilt als "Referenzstandard". Eine Messprobe Vollblut wird der auch unter dem Namen Drabkin­Lösung bekannten Hämoglobin-Reagenzlösung (Keul 3060) hinzugefügt. Die roten Blutkörperchen werden hämolysiert, und das Hämoglobin wird in eine stabile Verbindung, d.h. Hämoglobincyanid, verwandelt. Die Probe wird in einen Kolorimeter gesetzt. Die Lichtmenge, die von der Blutprobe bei 540 nm aufgenommen wird, ist proportional zur im Blut enthaltenen Hämoglobinmenge. Der Hämoglobinstandard (Keul 3074) mit einem bekannten Hämoglobingrad wird zur Prüfung des Reagenz und des Photometers verwendet. Die Hämoglobinkonzentration der Probe kann folgendermaßen berechnet werden:

A540 x 22,8 = [Hb] in mmol/I       oder A540 x 36,71 = [Hb] in g/dl.

Verwendungszweck
Der Hämoglobinstandard kann als Standard für die Hämoglobinbestimmung verwendet werden. Der Standard enthält menschliche rote Blutkörperchen und sollte vor dem Gebrauch verdünnt werden. Der Standard wird zur Prüfung des Reagenz verwendet. Wenn der Standard verfahrensgemäß gemessen wird, sollten die Ergebnisse den Werten entsprechen, die in der oben aufgeführten Tabelle aufgelistet werden. Mithilfe dieses Verfahrens können genaue Hämoglobinwerte für Diagnose- und Referenzzwecke ermittelt werden.

Verfahren
Es wird empfohlen, das Photometer mit Hämoglobincyanidstandard (Keul KG3061) zu standardisieren.

  1. Vor dem Gebrauch sollten die Ampullen mindestens eine Stunde lang bei Zimmertemperatur gelagert werden.
  2. Kurz vor dem Gebrauch sollte eine Ampulle mindestens 30 Sekunden lang mittels einer Kippbewegung geschüttelt werden. Die Ampulle sollte hierbei zwischen Daumen und Zeigefinger gehalten werden; es kann auch ein Drehmischer verwendet werden.
  3. Schütteln Sie die Ampulle vorsichtig und lassen Sie Bläschen an die Oberfläche treten, bevor Sie die Ampulle öffnen.
  4. Der Standard bzw. die Standards sollten auf dieselbe Art wie die Probe behandelt werden.
    • Mit einer Hämoglobin-Reagenzlösung im Verhältnis 1:251 verdünnen.
    • 5 Minuten stehen lassen.
    • Bei 540 nm oder mit einem Photometer mit direkter Ablesung messen.
  5. Der Standard sollte sofort nach dem Gebrauch bei 2-8°C gelagert werden.

Lagerung und Stabilität

  • Standards sollten bei 2-8°C gelagert werden.
  • Geöffnete Fläschchen sollten innerhalb von 2 Wochen verwendet werden, wobei Verdampfung verhindert wird, wenn die Fläschchen, wie angegeben, gelagert werden.
  • Standards sind bis zum auf dem Etikett angegebenen Verfallsdatum (mindestens 1,5 Jahre nach Herstellung) stabil, wenn sie, wie angegeben, gelagert werden.

Warnung
Jede einzelne Blutspende, die für die Herstellung von Hämoglobinstandards bestimmt ist, wurde mittels den von der amerikanischen Gesundheitsbehörde (Food and Drug Administration - FDA) geforderten Tests auf das Hepatitis-B-Oberflächenantigen (HBsAg), den Hepatitis-C-Virus (HCV) und auf HIV-Antikörpergeprüft. Nur einzelne Blutspenden mit negativen Befunden wurden für die Herstellung von Hämoglobinstandards verwendet. Trotzdem sollte jedes Produkt, das auf menschlichen Körperflüssigkeiten basiert, als infektiös betrachtet werden.


   img/page/needfull/Tabelle-unten1.jpg

img/page/needfull/ce-zeichen.gif Hersteller:

img/page/needfull/bgt-logo-neu.gif
Von-Langen-Weg 10
D-48565 Steinfurt
Tel.: 02551/4090  Fax.: 02551/1298
Web: www.biogentechnologies.de



Werteblätter zu diesem Produkt können Sie hier finden.

 
  © 2006-2014 by Guenter Keul GmbH - www.keul.de  
Duales System interseroh  
DIN EN ISO 13485:2003
EN ISO 13485:2003