Produkte/Hämoglobinkontrollen/Kontrolle für variantes Hämoglobin AFSC & NAFSC

Kontrollen für variantes Hämoglobin, AFSC & NAFSC

Bei AFSC und NAFSC, den BGT-Kontrollen für variantes Hämoglobin, handelt es sich um sinnvolle Kontrollen zur Verwendung bei elektrophoretischen Nachweisverfahren oder HPCL-Nachweisverfahren sowie bei Isoelektrischer Fokussierung, wenn ein Vorliegen varianter Hämoglobine angenommen wird. Die stabilisierte, Oxyhämoglobin-basierte AFSC-Kontrolle weist für A, F, S und C Werte von jeweils ungefähr 40%, 25%, 20% und 15% auf. Die stabilisierte, Oxyhämoglobin-basierte NAFSC-Kontrolle weist für N-Baltimore, A, F, S und C Werte von jeweils ungefähr 34%, 44%, 6%, 6% und 9% auf. Die Produktstabilität beträgt nach der Rekonstitution der Produkte mindestens 10 Tage, bei Einfrieren der rekonstituierten Produkte sogar 21 Tage. Ohne eine Rekonstitution beträgt die Stabilität der gekühlten Produkte zwei Jahre.

 

Haemoglobinkontrolle
  • HB-102 6X0.5 ml AFSC Kontrolle (DIMDI Reg.-Nr.: DE/CA22/1116-212-IVD)
  • HB-102N 6X0.5 ml NAFSC Kontrolle (DIMDI Reg.-Nr.: DE/CA22/1116-232-IVD)

 


Symbolerklaerungstabelle

CE-Zeichen Hersteller:

BGT-Logo
Von-Langen-Weg 10
D-48565 Steinfurt
Tel.: 02551/4090  Fax.: 02551/1298
Web: www.biogentechnologies.de



 
  © 2006-2019 by Guenter Keul GmbH - www.keul.de  
Duales System interseroh  
EN ISO 13485:2012
zertifiziertes System